Wir führen eine Vielzahl operativer Eingriffe in örtlicher Betäubung durch. Hierunter zählt die medizinisch notwendige Entfernung sowohl gutartiger als auch bösartiger Hautveränder-ungen, Entnahme von Gewebeproben sowie die Entfernung kosmetisch störender, harmloser Hautveränderungen.

Beispiele für gutartige Hautveränderungen sind

Muttermale

  • Fibrome (Stilwarzen)
  • Zysten
  • Fettgeschwülste (Lipome)
  • Warzen
  • Xanthelasmen (Ablagerungen im Augenbereich)

Beispiele für bösartige Hautveränderungen sind

Melanome

  • Basaliome
  • Spinaliome